Pharmakologie: Galenik, Interaktionen, Grundlagen. Medikamentenmanagement anhand von Fallarbeit – Martina Anditsch

Für eine optimierte Schmerztherapie ist oft der Einsatz mehrerer Analgetika notwendig. Gerade bei alten Patienten erhöhen diese die bestehende Polypharmazie und das Risiko für klinisch relevante Arzneimittelwechselwirkungen und lebensbedrohlichen Symptomen wie Blutungen, Organ- und Kreislaufversagen und Delir.

In einem großen Prozentsatz kann durch die individuelle Auswahl der richtigen Medikamente schwerwiegenden UAW vermieden werden.

Anhand von Fallbeispielen sollen mit Zuhilfenahme verschiedener Interaktionstools wichtige klinisch relevante Wechselwirkungen von Analgetika aufgezeigt werden und Vorschläge zur Therapieoptimierung gemeinsam diskutiert werden. Dabei fließen auch die neuesten Meldungen über unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) von EMEA und FDA ein.