Schmerzkurse

Der 2003 von der Sektion Schmerz der ÖGARI gegründete und seither durchgehend angebotene interdisziplinäre Diplomkurs Schmerzmedizin bietet die Voraussetzung zur Erlangung des ÖÄK-Diploms „Spezielle Schmerztherapie“. Der Kurs gliedert sich in einen Teil 1 – 80 Einheiten an vier Wochenenden – und einen Teil 2 – 40 Einheiten an zwei Wochenenden. Von den erforderlichen 80 Praxisstunden können 40 in Form der von uns angebotenen Interdisziplinären Fallkonferenzen (Schmerzkurs – Praxis) absolviert werden. Die verbleibenden 40 Einheiten des praktischen Teils des Schmerzdiploms müssen in einer anerkannten Schmerzambulanz absolviert werden.

Zusätzliche können unsere Kurse von allen Interessenten aus den mit dem Thema Schmerz befassten, mit Patienten arbeitenden Fach- und Berufsgruppen sowohl für ihre persönliche Weiterbildung als auch für Zertifizierungen verwendet werden. (Diplomkurs Schmerzmedizin)

Unsere Seminare werden anerkannt:

  • durch die Österreichische Ärztekammer für das Diplom Spezielle Schmerztherapie
  • von der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI)
  • von Physio Austria
  • durch die Deutsche Schmerzgesellschaft
  • von der Schweizerischen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (SGSS)
  • als Weiterbildung für PsychologInnen gemäß Psychologengesetz mit 80 Einheiten
  • als interdisziplinäre Fallkonferenzen für die Zertifizierung Psychologische Schmerzbehandlung der österreichische Akademie für Psychologie (ÖAP)

 

Unter Veranstaltungen und Termine finden Sie einen Überblick aller Kursen und Angebote.

Aktuelle Kurse

Aus aktuellem Anlass müssen unsere Kurse in diesem Jahr leider verschoben bzw. abgesagt werden!
Die Module 2-4 von Schmerzkurs Diplom Teil 1 werden im Herbst nachgeholt.
Der Schmerzkurs Diplom Teil 2 (Modul 5+6), Kompaktkurs Analgetika vom Mai 2020 und Kompaktkurs Bewegungsapparat  finden im Jahr 2021 statt.
Der Kompaktkurs Analgetika  im November 2020 wird in Wien stattfinden.
Der Schmerzkurs Praxis wird voraussichtlich wie geplant vom 16.-18. Oktober 2020 durchgeführt.
Genauere Informationen folgen in Kürze.