Kompaktkurs “Analgetika für Nichtärzte” Nov 2019

Stark limitierte Teilnehmerzahl!

Ist das Wissen um Wirkung, Besonderheiten und Einsatz von Schmerzmedikamenten ein rein ärztliches Privileg? Nein! Spätestens seitdem die Schmerztherapie interdisziplinär durchgeführt wird, Diagnostik und Therapie im gesamten Team besprochen und geplant werden, gehört ein fach- und berufsgruppenübergreifendes Grundwissen zu den therapeutischen Möglichkeiten verpflichtend dazu.  Die medikamentöse Schmerztherapie stellt eine der fünf Säulen der Schmerztherapie dar. Letztlich arbeiten ÄrztInnen mit denselben 12 bis 20 Medikamenten. Diese vorzustellen, auf ihre Besonderheiten einzugehen und so ihren sinnvollen Einsatz zu verstehen ist das Ziel dieses Seminars.

Zeitraum

Der Kompaktkurs “Analgetika für Nichtärzte” findet von Samstag 09:00 Uhr bis Sonntag ca. 12:30 Uhr statt.

Kurstermin: 16.  – 17. November 2019

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über die Webseite von phydelio an:

https://www.physioaustria.at/kurs/update-schmerzmedikamente-0

Zielgruppe

  • PhysiotherapeutInnen
  • Studierende der Physiotherapie im 5. und 6. Semester
  • Angehörige der gehobenen medizinisch-technischen Berufe

Preis

EUR 295,00

Kursort

FH Joanneum Graz

Eggenberger Allee 13
8020 Graz

Inhalt

In 5-6 Blöcken über eineinhalb Tage verteilt werden folgende Themen besprochen:

  • Grundlagen
  • Nichtopioide
  • Opioide
  • Co-Analgetika
  • Galenik & Co für eine besseren Therapieerfolg

Kursziel - Welchen Nutzen haben Sie?

Die TeilnehmerInnen sollen am Ende des Seminars …

  • die wichtigsten Medikamente der 3 Gruppen kennen.
  • um ihre Besonderheiten im täglichen Einsatz wissen, ihre Vorteile, aber auch ihre Grenzen kennen.
  • ÄrztInnen in ihrem therapeutischen Denken verstehen.
  • einfache Fragen ihrer PatientInnen beantworten können.
  • ihre eigene Scheu vor diesem Thema verlieren und neugierig auf mehr zu diesem Thema werden, z.B. Falldiskussionen.

Warum wir?

  • Innovative Didaktik
  • Laufende begleitende Qualitätssicherung
  • Kontinuierliche Anpassung der Lerninhalte an Ihre Bedürfnisse, auch während des Kurses
  • Echte gelebte Interdisziplinärität
  • Ausgewiesene Spezialisten in ihrem Fachgebiet referieren die Lerninhalte
  • Selbstschutz als Teil der Ausbildung